Reflexion Bürgermeistergespräch am 28.09.2017

Am 28.09.2017 diskutierten im Greizer Rathaus Schüler*innen der 9. Klassen der Regelschule Greiz-Pohlitz mit dem Bürgermeister Herrn Grüner über Argumente für die Entwicklung ihrer Stadt. Das Gespräch fand im Rahmen des Projektes „better-together – Jugend und Politik auf Augenhöhe“ (Strukturierter Dialog) statt. Im Vorfeld formulierten die Schüler*innen im Rahmen mehrerer Vorbereitungstreffen ihre Wünsche und Veränderungsideen zur Attraktivitätssteigerung der Stadt Greiz. Sie formulierten gemeinsam ein Briefschreiben an den Bürgermeister.

Im gemeinsamen Dialog wurde über diese Themen des Briefschreibens lösungsorientiert diskutiert und im Konsens reflektiert. Für beide Seiten war das Gespräch sehr aufschlussreich und interessant, vor allem die verschiedenen Perspektiven und Sichtweisen des Gegenübers respektvoll wahrzunehmen und anzuerkennen.

 

Zusammenfassung der Diskussionsthemen

Thema  „alte, verfallene und leerstehende Häuser“: Problematik: Eigentumsbesitzer, welche schlecht greifbar und gesprächsbereit sind (Verweis auf Eigentumsrecht), Abreißen oder Erneuern der Häuser de facto nicht ohne Weiteres möglich

Thema  „mehr Jugendveranstaltungen“: Herausforderung, viele Leute für ein Genre zu begeistern; hoher Kostenaufwand durch Gagen der Künstler/Musiker, soziale Versorgung und Sicherheit, limitierte Parkplatzmöglichkeiten, Kosten sollten nicht über Eintrittspreise reguliert werden

Thema  „Sauberkeit“: Startidee – Aufstellens einer größeren Zahl von Mülleimern; Problematik – Zweckentfremdung zur Entsorgung des privaten Hausmülls, Zivilcourage – bei Beobachtung, Feststellen von „Verschmutzung“ (Wegwerfen von Müll auf Boden statt in Mülleimern) – Passanten aktiv darauf hinweisen

Presseartikel zum Bürgermeistergespräch:

OTZ: http://www.otz.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Greizer-Schueler-diskutieren-mit-Buergermeister-1015845268

VOGTLANDSPIEGEL: https://www.vogtlandspiegel.de/argumente-von-angesicht-zu-angesicht/1895269/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.