Netzwerktreffen an der Landestauchbasis Nordhausen am 01. Juli 2018

Die Tauchgruppe aus Greiz nahm am bundesweiten Erfahrungsaustausch von Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Tauchsportvereinen (Sachsen, Thüringen, Berlin) teil. Sie konnten sich intensiv über Mitverantwortung, Toleranz und gegenseitigem Respekt austauschen.

Inhaltlich wurden spezifische Themen (Was ist bei der Tauchausbildung alles zu beachten? Welche Übungsleiter übernimmt die Verantwortung? Was braucht man, um einen Tauchschein zu erwerben? etc.) angesprochen und im Rahmen der workshops „Multikulturelle Generation“ und „In Europa zu Hause“ gemeinsam diskutiert.

Fazit: Alle Teilnehmer/innen waren sehr engagiert und stellten klar, dass es in ihren Gruppen keine Probleme mit anderen Nationen gibt, schließlich starten sie bei Internationalen Turnieren und freuen sich über andere Länder und neue Austauscherfahrungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.