Jugenddisco – Rave for Youth

JugenddiscoAm Freitag den 29. November fand im Vereinsheim des SV Glückauf in Bleicherode ein großes Highlight zum Abschluss des Projektes „Better Together – Jugend und Politik auf Augenhöhe vol. 4“ statt.

Organisiert von einem aus fünf Jugendlichen im Alter von 13-19 Jahren bestehenden Team des Freizeittreffs Bleicherode fand eine Party mit insgesamt 5 DJ`s der Hardtekk-Szene der Region statt.

Die Idee für die Organisation dieser Veranstaltung hatten die Jugendlichen, weil es in der Stadt Bleicherode bisher keine Tanzveranstaltung gab, die sich direkt an Jugendliche richtet, die gerne zu Hardtekk feiern wollen. Darum hat sich während des Zwischenworkshops auf der Feuerkuppe eine Gruppe von jungen Menschen, die regelmäßig den Freizeittreff Bleicherode besuchen, Gedanken gemacht, wie eine solche Jugenddisco umgesetzt werden kann. Folgende Fragen kamen bei der Planung auf: „Wie soll das Projekt aussehen? Wann wollen wir es umsetzen? Was brauchen wir? Wen müssen wir einbeziehen? Was müssen wir beachten?“. Während der Planungen für die Party hatten die jungen Organisator*innen zahlreiche Gespräche mit dem Jugendkoordinator Bleicherode, dem Leiter des Freizeittreffs Bleicherode, dem Ordnungsamt und Verantwortlichen des Sportverein Glück auf e.V..

Nach einer langen Planungsphase und vielen Stolpersteinen, wurde die Jugenddisco als gelungene Abschlussveranstaltung des Projekts im Rahmen des „Strukturierter Dialog“ erfolgreich durchgeführt. Besondere Herausforderungen für die Organisator*innen waren die Einhaltung von Absprachen oder Terminen, wie z.B. bei der Vorbereitung der Öffentlichkeitsarbeit, aber auch die Hürden bei der Meldung an die GEMA, das Ordnungsamt, der Kontakt zu Sicherheitsfirmen oder den DJ´s.

Nichtsdestotrotz war die Veranstaltung mit 50 Teilnehmer*innen ein voller Erfolg, was unter anderem auch daran lag, dass die Planung bereits während des Zwischenworkshops auf der Feuerkuppe begannen und es frühzeitig erste Orga Treffen gab. Ein herzliches Dankeschön geht an den Verein „SV Glück auf e.V.“ und an das Ordnungsamt für die gute Kooperation und Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.