Archiv für den Autor: Anna Römer

Abschlussveranstaltung und Abschied von Better Together – Kölleda

Am 02.12. war es soweit: Better Together Kölleda verabschiedet sich von allen engagierten Macher*innen, Unterstützer*innen und Interessierten. Mit einer Party auf dem wunderschönen Schloß Beichlingen wurden die Ergebnisse der aktuellen Projektlaufzeit vorgestellt und anschließend gefeiert.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an die engagierten Organisatorinnen aus Kölleda!

 

Abschlussveranstaltung Kölleda

Mit einer feierlichen Abendveranstaltung auf Schloss Beichlingen, wird sich „Better Together Kölleda“ verabschieden. Gemeinsam mit den engagierten Jugendlichen aus Kölleda, ihren Freunden, Förderern und Unterstützern werden wir die letzten beiden Jahre Revue passieren lassen und es im Anschluss nocheinmal richtig krachen lassen.

_MG_0358

http://www.schloss-beichlingen.de/index.php/galerie

Jugendkonferenz in Berlin

© Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“, Fotografin Janine Ponzer

Vom 29.09. bis 01.10. hatten zwei Jugendliche aus Kölleda die Gelegenheit die Inhalte der Jugendstratgie des Bundes in Berlin zu diskutieren. Im Rahmen der 2. Jugendkonferenz, organisiert durch die Koordinierungsstelle Handeln für eine Jugendgerechte Gesellschaft, trafen sich 60 junge Menschen aus ganz Deutschland um gemeinsam zu den Themen „Engagement für Europa“, „Chancengerechtigkeit“ und „Jugendbilder“ zu diskutieren. Am dritten Tag der Konferenz wurden die Ergebnisse Vertretern des Jugendministeriums und des Land-Kreis-Tages vorgestellt. Diese sollen dann in die Entwicklung der Jugenstrategie mit einfliessen.

© Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“, Fotografin Janine Ponzer

 

 

Streetart an der Jahnschule in Kölleda

Das Graffiti an der Friedrich Ludwig Jahn Schule in Kölleda ist vollendet. Der Streetartist Samito H. alias `just´ übergibt nun das Graffiti, dass er zum Schulfest am 19.Mai begonnen hat. Die stellvertretende Schulleiterin Frau Weltz, freut sich darüber sehr und hat bereits einen Platz gefunden – es wird im Technik-Kabinett die Wand verschönern.

Burger für Bürger in Kölleda

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am 18. Juni startete der Projekthöhepunkt vor den Sommerferien: Stadtratsmitglieder und engagierte Jugendliche diskutierten gemeinsam verschiedene Anliegen junger Leute in Kölleda.

Vorangegangen waren diesem Tag viele Treffen und Vorbereitungen der Jugendlichen die diesen Tag gemeinsam mit der Projektkoordinatorin organisiert haben. Anhand von vorbereiteten Plakaten und Motiven der Snapchat Aktion in und um Kölleda wurde über die Themen Skaterplatz, Markt 25, die geplante Turnhalle und das renovierungsbedürftige Schützenhaus gesprochen. PolitikerInnen und Jugendliche zeigten Verständnis für die unterschiedlichen Sichtweisen. Sowohl Bürgermeister Herr Hoffmann als auch die Stadtratsmitglieder Frau Lippich, Herr Probst und Herr Metze luden die Jugendliche ein, die Ergebnisse der Diskussion im Stadtrat bzw. Sozialausschuss zu präsentieren.

Bei dem zukünftigen soziokulturellen Zentrum bzw. Mehrgenerationenhaus `Markt 25´ sollen Jugendliche aus Kölleda die Möglichkeit bekommen beim Planungsprozess mitzuwirken.

Zum Presseartikel http://m.thueringer-allgemeine.de/web/mobil/soemmerda/detail/-/specific/Koelledaer-Aktionstag-als-Zwiegespraech-2050553921