Regionale Fachtagung am 16.9.2017 in Greiz

Regionale Fachtagung „Kinderwelt ist Bewegungswelt“ am 16.09.2017

Flyer_Fachtagung

Workshops:
WS1: „Auf deinem Rücken tut sich was“ (Ref. Karin Schaffner)
WS2: „Stressprävention für Erzieher“ (Ref. Juliane Heschel)
WS3: „Bewegung für die Sprachentwicklung“ (Ref. Dr. Wolfgang Gündel)
WS4: „Rhythmische Bewegungsspiele“ (Ref. Rainer Püschel)
WS5: „Wahrnehmen und Bewegen für Kinder“ (Ref. Sven Bresemann)

WOFÜR?  Anerkennung als Fortbildung zur Lizenzverlängerung mit 8 LE
– DOSB ÜL-C Breitensport, Profil „Kinder/Jugendliche“
– ÜL/Trainer vom Thür. Turnverband – TTV
– Thür. Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung u. Medien / THILLM – [Reg.-Nr. 5094-33-0350/17]

Teilnahmegebühr: 20,- EUR pro Person, Kinder kostenfrei

Das Anmeldeformular gibt es hier:  Anmeldeformular

Anmeldeschluss ist der 28.08.2017!

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und wünsche eine spannende und interessante Fachtagung!

Streetart an der Jahnschule in Kölleda

Das Graffiti an der Friedrich Ludwig Jahn Schule in Kölleda ist vollendet. Der Streetartist Samito H. alias `just´ übergibt nun das Graffiti, dass er zum Schulfest am 19.Mai begonnen hat. Die stellvertretende Schulleiterin Frau Weltz, freut sich darüber sehr und hat bereits einen Platz gefunden – es wird im Technik-Kabinett die Wand verschönern.

Burger für Bürger in Kölleda

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am 18. Juni startete der Projekthöhepunkt vor den Sommerferien: Stadtratsmitglieder und engagierte Jugendliche diskutierten gemeinsam verschiedene Anliegen junger Leute in Kölleda.

Vorangegangen waren diesem Tag viele Treffen und Vorbereitungen der Jugendlichen die diesen Tag gemeinsam mit der Projektkoordinatorin organisiert haben. Anhand von vorbereiteten Plakaten und Motiven der Snapchat Aktion in und um Kölleda wurde über die Themen Skaterplatz, Markt 25, die geplante Turnhalle und das renovierungsbedürftige Schützenhaus gesprochen. PolitikerInnen und Jugendliche zeigten Verständnis für die unterschiedlichen Sichtweisen. Sowohl Bürgermeister Herr Hoffmann als auch die Stadtratsmitglieder Frau Lippich, Herr Probst und Herr Metze luden die Jugendliche ein, die Ergebnisse der Diskussion im Stadtrat bzw. Sozialausschuss zu präsentieren.

Bei dem zukünftigen soziokulturellen Zentrum bzw. Mehrgenerationenhaus `Markt 25´ sollen Jugendliche aus Kölleda die Möglichkeit bekommen beim Planungsprozess mitzuwirken.

Zum Presseartikel http://m.thueringer-allgemeine.de/web/mobil/soemmerda/detail/-/specific/Koelledaer-Aktionstag-als-Zwiegespraech-2050553921

SiD beim TV Kleinreinsdorf

Am vergangenen Sonntag, den 18.06.2017 fand beim Turnverein Kleinreinsdorf das traditionelle Sportfest der Generationen statt. Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen nahmen an den volkssportlichen Disziplinen wie Schlagballweitwurf, Kugelstoßen und Sprint teil. Mit Glücksraddrehen, Büchsenwerfen oder auch Hüpfburg des Kreissportbundes Greiz gab es für die Kleinen viele Spiel- und Spaßmöglichkeiten. Des Weiteren gab es Darbietungen der Kindertanzgruppe, die Ausschnitte aus ihrem Programm zur 10. Gala der Schalmeien am kommenden Wochenende (24.-25.06.2017, Festzelt am Gasthof „Zum heiteren Blick“ in Kleinreinsdorf) zeigten. Das Fest lockte einige Dorfbesucher auf den Sportplatz in Kleinreinsdorf.

Als weiteres Highlight reihte sich die Aktion „Sport im Dialog“ (SiD) des Better-together-Programms (Strukturierten Dialog) ein. Wie bereits in einigen Regionen des Landkreises durchgeführt, ging es darum, sportlichen Wettkampf und Meinungsbeteiligung zu vereinen. Die einzelnen Wertungsergebnisse sind in der Gesamttabelle (www.better-together.de/ergebnisse) einsehbar.

Neben dem sonnigen Wetter bei angenehmen Temperaturen war die Atmosphäre ausgesprochen locker und unbeschwert. Miteinander ein paar Stunden Sport zu treiben, dabei in entspannten Gesprächen Spaß und gute Laune zu verbreiten sowie in geselliger Runde den Abend ausklingen zu lassen, stand im Mittelpunkt des Events.

Ein herzliches Dankeschön gebührt dem Vereinsvorsitzenden des TV Kleinreinsdorf und Cheforganisator – Friedhard Bauch für die gemeinsame Zusammenarbeit beim Sportfest.

Better together – mit Schülern der Regelschule Greiz-Pohlitz

Im Rahmen des Strukturierten Dialogs des Thüringer Jugendprogramms „better together – Zusammenleben und Mitgestalten“ haben Schüler der Pohlitzer Regelschule Veränderungsideen und Verbesserungsvorschläge für die Stadt Greiz entwickelt. Sie haben ihre Gedanken in Briefform niedergeschrieben und übergeben diesen dem Bürgermeister der Stadt.

http://greiz.otz.de/web/greiz/startseite/detail/-/specific/Greizer-Jugendliche-entwickeln-Botschaften-fuer-ihre-Stadt-935983484